#youtoo ist eine Social Media Aktion die ich am 21.11.2017 ins Leben gerufen habe. Sie stellt die Nachfolge von #metoo dar. Millionen von Frauen haben sich in den sozialen Netzwerken dazu bekannt, dass sie sexuell missbraucht wurden. Es ist erschreckend mitzubekommen, wie viele es tatsächlich betrifft. Es ist wundervoll mitzubekommen, wie viele aufstehen und sich würdevoll damit zeigen.

 

Hinter dem, dass ich es wichtig finde uns damit zu zeigen, finde ich es noch wichtiger, dass wir der ganzen Welt zeigen, dass wir so viel mehr sind, als diese schmerzenden Geschichten. Ich schreibe das nicht, weil ich es in einem schlauen Buch gelesen habe, oder weil ich im Fernsehen mal eine Reportage darüber entdeckte. Ich erlebe es jeden Tag.

 

Meine Lebensgeschichte verlief nicht so ganz geradeaus und hatte ein bis zwei Kurven und Tiefen. Geboren wurde ich in einer Sekte, Gefühle, Emotionen und Bedürfnisse wurden mir minutiös abtrainiert, mit 20 Jahren wage ich den Ausstieg, verliere mein gesamtes soziales Umfeld (inkl. meiner Familie), erfahre emotionale und sexuelle Missbräuche, fühle immense Wut, betäube sie durch Sex,- Alkohol,- und Drogenexzesse und erleide 2 Burnouts.

 

Lange Zeit blieb meine tatsächliche Kraft, Würde und Liebe in meinem Kellerverlies im Verborgenen. Meine Erfahrungen und schmerzenden Geschichten hatten mich von Jahr zu Jahr härter und damit auch kraftloser gemacht. Viele meiner Gedanken und Gefühle kreisten ständig um diese Schmerzen, Trennungen und Demütigungen. Wieviel meiner Kraft gab ich damit ab? Je schmerzhafter eine Erinnerung und Geschichte, je härter wurde ich innerlich, wie äußerlich.

 

Seit 2 Jahren schäle ich mich. Schicht für Schicht. Andrea und Veit Lindau, mit allen Wundermenschen im Humantrust, sind meine Mentoren, Freunde und Begleiter auf meinem Weg in die größte Veränderung meines Lebens. Ich bemerke, wie viel Kraft zu mir zurückkommt, wenn ich meinen Geschichten eine andere Bedeutung gebe und sie teile. Je weicher ich werde, umso kraftvoller fühle ich mich. Je mehr wir miteinander teilen, je größer die Verbundenheit und Kraft.

 

Was schlummert da in mir und in so vielen Frauen und wartet regelrecht darauf, endlich wieder erlebt und gelebt zu werden? Wie würde unsere Welt aussehen, wenn wir all unsere schlafenden (weiblichen) Anteile erwecken? Verbindend, erschaffend, liebend, erotisch, leidenschaftlich, verführend, aufbauend und harmonisierend?

 

Ich glaube zutiefst daran,

dass Frauen in diesem Zeitalter eine zentrale Rolle haben.

 

Nein! Das bedeutet nicht, dass ich Männer scheisse finde. Im Gegenteil. Wenn wir den Zugang zu unserer natürlichen ursprünglichen Kraft wieder frei legen und leben, geben wir Männern auch automatisch den Raum in ihrer natürlichen männlichen Kraft Platz ein zu nehmen.
 

Aus all diesen Gedanken heraus, ist die Aktion #youtoo entstanden.

 

Unsere Natur ist nicht die des Opfers. Wir sind Königinnen. Jede.

 

Was würde passieren, wenn wir uns unsere Kraft aus all diesen schmerzenden Geschichten zurückholen, verwandeln und gemeinsam wieder in die Welt geben? Wenn wir uns nicht als Opfer präsentieren, sondern als Königinnen.

 

Ich finde es ist Zeit, dass wir uns mit unseren Helden-Geschichten zeigen. Mit den Geschichten, in denen wir uns mutig für die Liebe, statt für die Angst und den Hass entschieden haben. Zeigen wir es der ganzen Welt.

 

Deine Geschichte ist dafür ultrawichtig. Erzähl uns allen: Wann hast du dich für die Liebe satt für die Angst entschieden? Teile es auf Facebook, hier im Kommentarfeld oder in das extra dafür eingerichtete (geschützte) Forum auf meiner Seite: https://www.johannapardo.de/forum

 

Hier ist meine Message an diese Welt:

 

Wir sind Wunderschön.

Wir haben Würde.

Wir haben Achtung.

Wir haben Respekt.

Wir sind Liebe.

Wir sind so stark.

Wir sind verdammt viele.

´

Es ist Zeit aufzustehen und Platz einzunehmen.

 

Für uns. Unsere Familien & Kinder.

 

Für unsere Welt.

 

Möge unsere volle Kraft zu uns zurückkehren. 

 

In tiefer Liebe zu dir!

 

Deine Johanna

WIR WARTEN AUF DICH. COME AND JOIN US: